Downloads

Hinweis: Für Nutzer von Windows 10/11 und Windows-Versionen ab Vista (Vista, 7, 8, 8.1, 10, 11): Manuelle Installation -> Auspacken, starten, fertig!

 

Wenn Sie ein neueres Betriebssystem ab Vista nutzen, führen Sie bitte die manuelle Installation durch! So erhalten Sie volle Kontrolle über das auf Ihrem System installierte Programm und müssen bei der Installation keine administrativen Rechte gewähren. Ein Windows-Benutzerkonto mit eingeschränkten Rechten (Standard-Nutzer) reicht aus. Das Installations-Paket für die automatische Installation wird nur für Windows 2000 und Windows XP empfohlen oder falls bei der manuellen Installation Probleme auftreten sollten.

 

ACHTUNG: Die einwandfreie Funktion von SpamBlockUp ist nur mit den offiziellen Fritz!OS Versionen gewährleistet! Eine Funktionsfähigkeit mit Fritz!OS Labor-Versionen kann nicht garantiert werden. Wenn Sie eine Labor-Version einsetzen, geschieht dies auf eigenes Risiko und es wird weder von AVM noch für SpamBlockUp Support geleistet!

 

Möchten Sie nicht mit einem leeren Sperrlisten-Telefonbuch starten, so können Sie bei P4WEB.DE mehrere, fertige Sperrlisten mit vielen hundert Telefonnummern im AVM XML Telefonbuch-Format herunterladen. Diese Listen können Sie auch mit SpamBlockUp in ein Telefonbuch mit Sperrnummern importieren. Der Vorteil beim Import über SpamBlockUp: Bereits vorhandene Nummern bleiben erhalten und nur neu hinzugekommene Rufnummern werden in der Sperrliste ergänzt / hinzugefügt. Haben Sie die Option "Offline-Listen" durch eine Spende aktiviert, können Sie solche Telefonbücher aber auch einfach nur in ein entsprechendes Verzeichnis kopieren.

 

Die hier angebotenen Versionen sind Freeware. Sie bieten vollen Funktionsumfang, haben allerdings Einschränkungen bei einigen Funktionen, die nur Unterstützern des Projektes mit einem Keyfile zur Verfügung stehen. Dazu gehört z.B. die Nutzung der Online-Bewertungssysteme, die in der Freeware-Version auf zwei beschränkt ist und ein Verfallsdatum, ab dem das Programm nicht mehr betriebsfähig ist (in der Regel 6-10 Monate ab Bereitstellung). Zur Fortsetzung des Betriebs ist dann beliebig oft ein Update auf die jeweils aktuelle Version möglich. Dies geschieht innerhalb des Programms per Mausklick. Es muss also nicht zwangsläufig manuell heruntergeladen und neu installiert werden!

 

Eine freiwillige, freundliche Spende in beliebiger Höhe zur Deckung der Kosten für Pflege und Betrieb wird als Dankeschön gern entgegengenommen! Diese Spende ist, außer mit dem schönen Gefühl, jemandem etwas Gutes getan zu haben, mit keiner individuellen Gegenleistung verbunden. Als Dankeschön für die Unterstützung können Sie danach - abhängig von der Höhe Ihrer Spende - allerdings einige Zusatzoptionen aktivieren (u.a. "Kein Ablaufdatum", was eine unbegrenzte Nutzungsdauer ermöglicht, "Offline-Listen", die "Tellows-Option" oder "Ausgehende Anrufe", was die Anzeige auch ausgehender Anrufe in der Anrufliste ermöglicht).

 

Wenn Sie gerne an vorderster Front neue Entwicklungen bei SpamBlockUp testen möchten, bevor sie veröffentlicht werden, sind Sie hierzu herzlich eingeladen! Aber bitte beachten Sie, dass Testversionen u.U. noch Fehler enthalten können. Sie finden die jeweils aktuelle Test-Version zum Download als ZIP-Archiv hier. Die enthaltene(n) Datei(en) kopieren Sie einfach nur in Ihr SpamBlockUp-Programmverzeichnis und schon ist die Testversion aktiv. Bennennen Sie die originalen Dateien vorher um, wenn Sie sie nach dem Test wiederherstellen möchten. Welche Änderungen die Testversion enthält, lesen Sie in der Änderungshistorie ganz am Anfang (die Versionsnummer der Testversion endet dort stets mit "xx"). Bitte wundern Sie sich nicht, wenn die Seite auf russisch angezeigt wird! Das ist in Ordnung, da der Download bei Yandex Disk auf einem russischen Server liegt.

Bitte beachten Sie, dass für sämtliche hier veröffentlichte Software die allgemeinen Lizenzbedigungen gelten! Lesen Sie diese bitte vor der Installation aufmerksam durch und installieren Sie die Software nur, wenn Sie mit den Bedingungen einverstanden sind!



Portable oder manuelle Installation (manual/portable installation)

Die manuelle Installation ist der Standard auf neueren Betriebssystemen ab Windows Vista. Sie ermöglicht zudem, das Programm als portable Version z.B. auf dem USB-Stick oder im Netzwerk zu nutzen. Dazu wird nur das ZIP-Archiv in ein beliebiges, zuvor erstelltes Verzeichnis entpackt und SpamBlockUp.exe gestartet. Fertig! Dies funktioniert auch mit eingeschränkten Benutzerrechten, es sind keine administrativen Rechte erforderlich und Ihr Betriebssystem bleibt völlig unverändert! Detaillierte Informationen zur manuellen Installation und zur vollständigen Deinstallation finden Sie auch in der Video-Dokumentation im Bereich "Manuelle Installation".

 

Voraussetzung: Windows Vista, 7, 8, 8.1, 10, 11

32-bit oder 64-bit Version

 

MD5-Prüfsumme zur Überprüfung der Authentizität des ZIP-Archivs Version 1.2.36:

1253A55B82006726864E26D480B26E07

 

Hier gibt es eine Anleitung zur Überprüfung der MD5.

 

Falls Sie bei oder nach der Installation Probleme mit Firewalls oder Virenscannern (insbesondere Microsoft und Malwarebytes) haben, lesen Sie bitte diesen Artikel in den F.A.Q.!

 

Download aller Dateien als ZIP-Archiv:

https://bit.ly/SpamBlockUpZIPFTP
https://bit.ly/SpamBlockUpZIPFTP

Installations-Paket (automatic installation)

Sie benutzen noch ein sehr altes Betriebssystem wie Windows 2000 oder XP? Oder es gibt bei Ihnen Probleme mit der manuellen Installation? Bei veralteten Betriebssystemen kann die automatische Installation notwendig sein. Abhängig davon, welchen Software-Stand Ihr Betriebssystem hat, achten Sie bei der automatischen Installation dann bitte darauf, bereits vorhandene Systemdateien beizubehalten und nicht zu ersetzen, wenn entsprechende Meldungen erscheinen (Auswahl "Ignorieren") und auch eventuelle Fehler bei der Registrierung der Komponenten zu ignorieren. Bestätigen Sie entsprechende Rückfragen und Meldungen während der Installation bitte dahingehend. Genaue Informationen hierzu finden Sie in der Video-Dokumentation im Bereich "Automatische Installation".

 

Voraussetzung: Windows 2000, XP (nur bedingt Vista, 7, 8, 8.1, 10, 11), 32-bit oder 64-bit Version

 

MD5-Prüfsumme zur Überprüfung der Authentizität des Installationspakets Version 1.2.36:

0A8381F3C6FA96BFE2E70E2587F67F50

 

Hier gibt es eine Anleitung zur Überprüfung der MD5.

 

Falls Sie bei oder nach der Installation Probleme mit Firewalls oder Virenscannern (insbesondere Microsoft und Malwarebytes) haben, lesen Sie bitte diesen Artikel in den F.A.Q.!

 

Download des ausführbaren Installationspakets als ZIP-Archiv:

https://bit.ly/SpamBlockUpInstZIPFTP
https://bit.ly/SpamBlockUpInstZIPFTP