SpamBlockUp (SBU) macht Schluss mit nervigem Telefon-Terror!

Hinweis nach DSGVO: Möchten Sie diese Seite ohne Cookies verwenden, können Sie diese hier deaktivieren!

Die Datenschutzerklärung finden Sie hier.

Kurz und bündig: Das alles kann SpamBlockUp!

Folgende Funktionen sind komplett kostenlos:

  • Installation in 2 Minuten ohne jedes Vorwissen.
  • Läuft unter Windows mit jeder aktuellen FRITZ!Box ohne externe Komponenten: Es ist weder das Vorhandensein von Java, .NET oder anderen Komponenten erforderlich. Daher ist sogar noch der Betrieb unter Windows XP möglich. Wichtig ist Ihre maximale Sicherheit: Für die Installation und den Betrieb sind keine administrativen Rechte erforderlich! Das Entpacken der Komponenten in ein selbst erstelltes Verzeichnis und der Start des Programms mit Doppelklick reichen aus.
  • Tabellarische Anzeige der eingegangenen Anrufe der Fritz!Box mit Name (falls im Telefonbuch der Fritz!Box oder im Internet-Telefonbuch [Das Örtliche] vorhanden.), Datum, Dauer, Herkunftsland und -ort. Sortierbar nach allen Spalten (Nummern oder Namen).
  • Automatische Online-Bewertung unbekannter Rufnummern über mehr als 15 frei wählbare Bewertungssysteme, schon sofort beim Anruf.
  • Automatische oder manuelle Übernahme böswilliger Anrufer in das Sperr-Telefonbuch der Fritz!Box.
  • Markieren mehrerer Rufnummern in der Anruferliste und Übernehmen in ein beliebiges Telefonbuch der Fritz!Box.
  • Suchen in der Anruferliste nach bestimmten Nummern oder Anrufern.
  • Automatische Bewertung beliebiger, manuell eingegebener Rufnummern über alle aktivierten Bewertungssysteme und Anzeige einer abschließenden Gesamtbewertung (Score) nach unterschiedlichen Bewertungsmethoden (Beste, Mittelwert, Gewichtet, Schlechteste).
  • Endlos-Liste aller jemals eingegangener und ausgegangener Anrufe als CSV-Datei zur Auswertung über Excel o.ä.
  • Tabellarische Anzeige aller Telefonbücher der Fritz!Box mit Namen, Typ, Nummern, Anruf-Anzahl und -Dauer aller Anrufe von und zu allen Kontakten, sortierbar nach allen Spalten.
  • Suche in sämtlichen Telefonbüchern nach Namen und Rufnummern und automatische Positionierung auf den ersten, gefundenen Eintrag.
  • Filtern eines Telefonbuchs und Anzeige nur der gefilterten Einträge unter Anwendung regulärer Ausdrücke
  • Auswählen bzw. Markieren aller oder mehrerer, angezeigter Einträge im Telefonbuch unter Verwendung der üblichen Windows-Tastenkürzel (Strg-A, Shift-Klick, Strg-Klick), sowie Invertieren der aktuellen Auswahl.
  • Exportieren aller ausgewählten bzw. markierten Telefonbucheinträge in eine CSV- oder XML-Datei im AVM-Telefonbuchformat zur direkten Weiterverarbeitung mit einer Fritz!Box.
  • Importieren von Telefonbüchern über Dateien mit Telefonbucheinträgen im CSV- oder AVM XML-Format mit Nummern- und Namensabgleich ohne Überschreiben des bereits bestehenden Telefonbuchs. Beim Import können über den Nummernabgleich bereits vorhandene Nummern übersprungen werden (Verhinderung von Doppeleinträgen bei Rufnummern) oder über den Namensabgleich zu bereits vorhandenen Namen neue Nummern hinzugefügt werden (Verhinderung von Doppeleinträgen bei Namen).
  • Hinzufügen neuer Einträge zum Telefonbuch.
  • Bearbeiten bereits bestehender Telefonbucheinträge über Doppelklick auf Namen oder Rufnummer.
  • Löschen mehrerer, ausgewählter Telefonbucheinträge mit einem Mausklick.
  • Optional: Anzeigen eingehender und / oder ausgehender Anrufe über den Anrufmonitor mit Rufnummer, Herkunftsland und -ort über die interne Vorwahl-Datenbank (national und international), sofortige Online-Bewertung der Rufnummer über alle aktivierten Bewertungssysteme (Tellows u.a.), farbige Anzeige des Ergebnisses (benutzerkonfigurierbar) sowie Anzeige des Namens bei Rufnummern, die bereits im Telefonbuch der Fritz!Box enthalten sind.
  • Anwählen sämtlicher angezeigter Rufnummern bei aktivierter Wählhilfe der Fritz!Box mit der rechten Maustaste (-> Anrufen über ...).
  • Kostenfreier Support über das Support-Formular oder E-Mail in Deutsch und Englisch. Bitte dieses Angebot nur bei offensichtlichen Fehlern oder unlösbaren Problemen nutzen! Bitte haben Sie Verständnis, dass ein kostenfreier Support für ein kostenfreies Produkt nur in eingeschränktem Umfang möglich ist! Der Autor hofft auf Ihr gutes Herz und darauf, dass Sie bei Zufriedenheit als Dankeschön vielleicht auch etwas spenden. Bisher funktioniert dies schon seit 5 Jahren sehr gut. Bitte tragen Sie mit dazu bei, dass die Welt eine Bessere wird!

Für diejenigen, die noch mehr wollen:

 

Wer mit all dem noch nicht zufrieden ist, oder einen guten Grund sucht, das Projekt zu unterstützen und seine Entwicklung schneller voranzutreiben, ist herzlich dazu aufgerufen, dem Autor eine freiwillige Spende zukommen zu lassen. Entweder über den Spenden-Button hier auf der Website (rechts oben, Rubrik "SPENDE") oder über den gelben "Spenden"-Button im Programm. Für besonders großzügige Unterstützer (10 Euro oder mehr) gibt es als Dankeschön ein paar Zusatzoptionen, die das Leben noch weiter erleichtern:

  • Kein Ablaufdatum: Die kostenfreie Programmversion muss mindestens alle 6-9 Monate aktualisiert werden, weil sie sonst nicht mehr läuft. Wer dies nicht mag und erst dann aktualisieren möchte, wenn ihm/ihr selbst danach ist, der kann diese Option auswählen.
  • Offline-Listen: Wer seine Fritz!Box von den vielen tausend Spam-Telefonnummern entlasten möchte, von deren größtem Teil man eh nie angerufen wird, der kann diese Listen einfach in eine AVM-Telefonbuch-Datei exportieren und sie im OPB-Verezeichnis von SpamBlockUp ablegen. Oder laden Sie sich solche Listen aus dem Internet herunter, oder tauschen Sie sie mit anderen Fritz!Box-Nutzern aus. Im Verzeichnis OPB belasten sie nicht die Fritz!Box, werden aber bei eingehenden Anrufen in sekundenschnelle bevorzugt als Bewertungsgrundlage herangezogen. Das funktioniert auch dann, wenn Ihr Rechner gerade nicht mit dem Internet verbunden ist.
  • Tellows-Option: Sie haben schon einen Tellows-Key oder möchten regelmäßig die Tellows-Spamlisten abrufen und offline nutzen? Dann ist die Tellows-Option zusammen mit dem im Tellows-Shop erhältlichen Key das Richtige für Sie! Laden Sie täglich je nach Konfiguration zwischen 7.000 und 30.000 aktuelle (Spam-)Rufnummern herunter, die automatisch im OPB-Verzeichnis von SpamBlockUp abgelegt und bei jedem eingehenden Anruf in sekundenschnelle bevorzugt als Bewertungsgrundlage herangezogen werden. Hier sind nicht nur "böse" Anrufer enthalten, sondern auch die "Guten" mit positiven Bewertungen und ihren Namen. Und das Beste: Diese riesige Menge an Rufnummern belastet nicht Ihre Fritz!Box, sondern benötigt nur einige Megabyte Platz auf Ihrer Festplatte. Wenn Ihnen danach ist, können Sie die kleinere Liste der "bösen" Anrufer mit dem Tellows-Key aber auch über CardDAV direkt in Ihrer Fritz!Box speichern (ab Fritz!OS 7.20) und so das Beste aus drei Welten (Fritz!Box, Tellows und SpamBlockUp) perfekt miteinander kombinieren. Das funktioniert auch dann, wenn Ihr Rechner gerade nicht mit dem Internet verbunden ist.
  • Weitere Informationen zu diesen Optionen finden Sie in den F.A.Q.

Was SpamBlockUp ist

SpamBlockUp ist eine "All-in-One" Software, die es Ihnen mit minimalem Einsatz von Ressourcen (ca. 4-6 MB Arbeitsspeicher, kaum CPU-Leistung) ermöglicht, automatisch in regelmäßigen Zeitabständen die Rufnummern eingegangener Anrufe aus Ihrer Fritz!Box auszulesen und dahingehend zu bewerten, ob es sich um unerwünschte und lästige Werbeanrufe oder gar Telefonterror handelt und die Nummern automatisch oder manuell zu blockieren.

 

Die Bewertung funktioniert länderübergreifend, auch an Telefonanschlüssen, die nicht in Deutschland sind.

 

Gleichzeitig ist SpamBlockUp auch ein Anrufmonitor, ein Telefonbuch-Editor und eine Wählhilfe.

 

Für den schnellen Überblick finden Sie einige Screenshots der Software in der Dokumentation. Dort finden Sie auch Links auf Presseartikel, in denen über SpamBlockUp berichtet wird.

 

SpamBlockUp ist "smart" und "gräbt" sich nicht in Ihr System ein oder modifiziert irgendwelche System-Komponenten! Es benötigt keine Installation und läuft auch mit eingeschränkten Nutzerrechten und minimalen Ressourcen auf älteren Windows-Systemen. Klein, schnell, leistungsfähig, kompatibel und zuverlässig, ohne überflüssigen Ballast. Das war das Credo bei der Entwicklung!

Was SpamBlockUp leistet

Nach dem Auslesen der Anrufe nimmt die Software automatisch eine Bewertung der Rufnummern über eine oder mehrere von Ihnen einstellbare Websites (z.B. Tellows) vor. Der dabei ermittelte "Score" wird zu jeder Nummer angezeigt. Sind neue Anrufe eingegangen, deren Rufnummern einen schlechten Score haben und daher gesperrt werden sollten, meldet sich SpamBlockUp mit einem Popup und die schlecht bewerteten Rufnummern mit einem hohen Score können von Ihnen manuell in der Fritz!Box gesperrt werden. Alternativ können Sie die Nummern auch ohne Popup vollautomatisch sperren lassen.

 

Bei eingehenden Anrufen werden Ihnen auf Wunsch zudem sofort die Nummer und der Name des Anrufers auf ihrem PC als Toast anzeigt. Zusammen mit einer Empfehlung, ob Sie den Anruf annehmen oder besser ignorieren sollten. Als Telefonbuch-Editor ermöglicht SpamBlockUp Ihnen außerdem, die Telefonbücher Ihrer Fritz!Box zu filtern und komfortabel zu bearbeiten. Und als Wählhilfe unterstützt Sie SpamBlockUp beim automatischen Wählen von Rufnummern aus der Anruferliste und den Telefonbüchern.

Voraussetzungen

SpamBlockUp für Linux / Apple Mac / Raspberry Pi: Nähere Informationen finden Sie hier.

 

Um SpamBlockUp einzusetzen benötigen Sie einen PC mit Windows ab Version 2000 / XP und eine Fritz!Box oder einen zur Fritz!Box kompatiblen Router (z.B. 7390 oder 7490). Ihre Fritz!Box muss für die Nutzung als Anrufblocker und Telefonbuch-Editor das TR-064 Protokoll unterstützen. Alle neueren Geräte unterstützen dies. Weitere Informationen zum TR-064 Protokoll und zur Sicherheit auf Ihrer Fritz!Box erhalten sie von AVM in diesem PDF-Dokument. Informationen zur eventuell notwendigen Aktivierung von TR-064 erhalten Sie auch hier. Beachten Sie zudem, dass der Benutzer, mit dem SpamBlockUp sich anmeldet, die Berechtigung zur Änderung der Einstellungen des Routers besitzen muss.

 

Zur Nutzung von SpamBlockUp als Anrufmonitor muss in der Fritz!Box die Anrufmonitor-Funktion auf Port 1012 freigeschaltet werden. Hinweise dazu finden Sie hier. Möchten Sie zudem die Wählhilfe nutzen, muss diese ebenfalls in der Fritz!Box freigeschaltet werden.  Hinweise dazu finden Sie hier. Damit die Wählhilfe optimal funktioniert, sollte der Anrufmonitor aktiviert sein.

 

Bitte beachten Sie, dass für die einwandfreie Funktion der Software die TCP Ports 49000, 49443 und 1012 auf Ihrem Rechner nicht blockiert sein dürfen (z.B. durch eine Firewall). Bei Problemen deaktivieren Sie bitte zuerst alle Firewalls, bevor Sie sich mit einer Anfrage an den Support wenden!


Nur gemeinsam sind wir stark!


Corona hat uns deutlich wie nie gezeigt: Nur gemeinsam können wir Probleme bewältigen - Egoismus ist fehl am Platze! Das gilt auch für die Verhinderung von Telefonterror und Telefon-Spam. Und für den Schutz der Privatsphäre. Erst das Zusammenwirken ausgeklügelter Systeme ermöglicht einen effektiven Schutz. Eine leistungsfähige FRITZ!Box, die zahlreiche Funktionen zur Verfügung stellt, ein kluges Bewertungssystem, das Erfahrungen bündelt und zum Wohle der Allgemeinheit zur Verfügung stellt und ein Programm als Bindeglied zwischen beidem, das Synergieeffekte entfaltet. So ist das Ergebnis dann viel mehr als nur die Summe seiner Komponenten. Aber: Der entscheidende Bestandteil dieses Systems sind SIE! Ohne Sie wäre all dies nichts. Ohne Ihre Mithilfe bei der Bewertung von Rufnummern und Ihre Zeit, die Sie zu investieren bereit sind! Niemand soll sich aufopfern, aber wenn jeder nur ein wenig Zeit für etwas Gutes investiert, kann daraus Großes werden. Zum Wohle Aller. Das mag pathetisch klingen, aber letztlich ist es allein diese Grundhaltung, die uns voranbringt. Seien Sie stolz darauf und tragen Sie den Funken des Gemeinsinns weiter in die Welt! Allen Widerständen und auch Frustrationen zum Trotz. "Zynismus ist der größte Feind des Alterns", sagte einst Heinrich Böll. Trotzen Sie auch künftig diesem Feind!

Wir schaffen mehr Freiraum


Wir. Das sind wir alle, die wir uns für das Recht auf ungestörte Privatsphäre einsetzen. Durch die Nutzung eines Programmes wie SpamBlockUp oder die Abgabe von Bewertungen über störende Anrufe in öffentlichen Bewertungsportalen. Unser Recht auf Privatsphäre ist ein wertvolles Gut! Dieses Grundrecht zu wahren und gegen Angriffe von Außen zu schützen ist eine der wichtigsten Aufgaben in einer Zeit, in der das Private zunehmend kommerziellen und politischen Interessen geopfert wird. Unerwünschte Anrufe zu Werbe- und Forschungszwecken hat der Gesetzgeber aus gutem Grunde untersagt. Daran halten sich leider nur Wenige! Mit allen Mitteln wird versucht, tagtäglich in Ihre Privatsphäre einzudringen, sie auszuforschen, zum Abschluss mehr oder weniger nutzloser Verträge oder zum Kauf fragwürdiger Produkte zu drängen. Sie vor solchen Zudringlichkeiten mit möglichst wenig Aufwand zu schützen, ist die Aufgabe von SpamBlockUp. Was der Virenscanner für Ihren PC, ist SpamBlockUp für Ihren Telefonanschluss!